Die "Glückspelze" der Nothilfe für Polarhunde e.V. danken allen, die mitgeholfen haben, ihnen einen Platz zum Leben zu geben.
Nordische, die im September 2019 ein neues Zuhause gefunden haben

Lesen Sie auch
Ehemalige Vereinshunde erzählen aus ihrem neuen Leben

 
 

Sky – erlebt die große Überraschung

Sky

Sky wurde Anfang März 2019 anlässlich eines Beißvorfalls innerhalb seiner Familie schweren Herzens zu uns in die Station gebracht. Wir erlebten an dem am 08.07.2015 geborenen Husky-Malamute-Mix auf dem Hasleberg zwei Seiten.
Arbeitet Mensch mit ihm zusammen, geht er angenehm an der Leine und man kann schöne Spaziergänge mit ihm erleben. Er zeigt sich menschenbezogen, unternehmungslustig, aber nie überdreht, und mit Artgenossen verträglich.
Ist er sich alleine überlassen, merkt man sehr schnell, dass er in seinem bisherigen Leben keine Grenzen kannte, weder im Umgang mit Menschen noch mit Hunden, das macht ihn sicher nicht zum ‚einfachen‘ hündischen Partner.

Sky geht Gassi

Über Monate meldeten sich keine Interessenten, aber dann gab es eine große Überraschung! Ende Juli bekamen wir Besuch von einer Familie, die alles mitbrachte, was man für ein glückliches Leben mit Sky braucht: Erfahrung mit ‚nicht ganz einfachen‘ Nordischen, eine Hündin und geplanten Urlaub. Sie erkannten schnell, dass Sky ein netter Kerl ist, der einfach ein paar Regeln braucht. Und sie wissen, wie man alles organisieren kann, damit das Zusammenleben zwischen Zweibeinern und Vierpfotern stressfrei abläuft.
Die Ideale Passung!

Skys Auszug

Die Rückmeldungen sind sehr positiv, es klappt daheim alles sehr gut, auch mit der Hündin. Wir freuen uns sehr darüber und danken Familie G. herzlich, dass sie Sky‘s Herzenswunsch nach einem neuen familiären zuhause wahr werden lassen.

Das Team der Nothilfe für Polarhunde e.V. - Freudenstadt


Isha - jetzt Merlo - hat nicht nur seinen Namen abgelegt

Merlo

Isha kam Mitte Juni 2019 als ‚unbeschriebenes Blatt‘ zu uns auf den Hasleberg. Über sein Leben seit seiner Geburt am 09.06.2013 hatten wir nicht viele Informationen, nur die Vermutung, dass er aus Zwingerhaltung kommt. Er zeigte schnell, dass er Menschen sehr gerne mag und sich über jeden Kontakt mit ihnen freut. Bei Artgenossen verhielt er sich eher angespannt, so als würde er stets mit dem Schlimmsten rechnen.

Isha rechnet mit dem Schlimmsten

An der Vorderpfote trägt er eine alte kleine Narbe. Nach dem Ruhen schont er diese Pfote auch etwas, wobei sie zügig wieder ‚eingelaufen‘ ist und man keine Auffälligkeit mehr feststellt. Wir beschlossen gerade, dies unserer Tierärztin vorzustellen, als sich eine schnelle Wende in Ishas Leben ergab.

Husky-erfahrene Menschen kamen auf der Suche nach einem neuen Familienmitglied samstags auf den Hasleberg, Isha erkannte seine Chance und eroberte sie beim ersten Gassi und anschließend in der Halle gleich ‚im Sturm‘. Er ist regelrecht in sein potenzielles neues Herrchen ‚reingeschlupft‘!
Und die Menschen waren wunderbar. Schon bei den notwendigen Formalitäten sagten sie uns, dass sie Isha nehmen wie er ist und sich um alles weitere selbst kümmern werden. Er hat das große Los gezogen und wurde bald darauf abgeholt und in seine Neue Zukunft überführt. Zum Zeichen für den Neustart bekam er den Namen Merlo, einen Besuch beim Tierarzt und alle Förderung, die in seiner Lage so wichtig war.
Die Rückmeldungen aus dem neuen Zuhause sind sehr positiv. Von anfänglichen ‚giftigen Reaktionen‘ bei Berührungen und Hundebegegnungen haben sich seine Menschen nicht verunsichern lassen, beobachteten ihn genau und arbeiten mit ihm an seinen ‚alten Mustern‘. Merlot fasste schnell Vertrauen und arbeitet mit! Alles ist möglich! Seinen inoperablen Verknöcherungen – vermutlich verursacht durch einen früheren Unfall – wird mit Zusatzfuttermitteln und regelmäßiger Bewegung begegnet, seinem Verhalten mit liebevoller Konsequenz. Alle drei sind sehr glücklich miteinander und selbst Hundebegegnungen werden immer entspannter.

Merlo Merlo

Die Fotos aus dem neuen Zuhause zeigen einen glücklichen Hund!

Und wir sind es auch! Unser herzlicher Dank für die vorbehaltlose Chance für Merlot gehört voll und ganz H. und F.! Der in kurzer Zeit erzielte Erfolg zeigt uns allen, dass Ihr drei zusammengehört, und wir wünschen Euch noch eine wunderbare gemeinsame Zukunft miteinander. Vielleicht dürfen wir am diesjährigen Weihnachtsmarkt ein bisschen daran teilhaben? Wir werden uns immer über einen Besuch von Euch dreien freuen!

Das Team der Nothilfe für Polarhunde e.V. - Freudenstad