Die "Glückspelze" der Nothilfe für Polarhunde danken allen, die mitgeholfen haben, ihnen einen Platz zum Leben zu geben.
Nordische, die im Juli 2022 ein neues Zuhause gefunden haben

Lesen Sie auch
Ehemalige Vereinshunde erzählen aus ihrem neuen Leben

 

Akiak Akiak

Mitte Februar 2022 kam der Siberian Husky Rüde Akiak in unsere Auffangstation auf der Schwäbischen Alb. Der fast 11-jährige Akiak (geb. 01.07.2011) konnte ohne Probleme in eine Hundegruppe integriert werden und zeigte sich Menschen und Artgenossen gegenüber sehr freundlich und rücksichtsvoll.Akiak kennenlernen

Er liebte kleine Gassirunden und ganz viele Streicheleinheiten und war bei allen Gassigängern und Pflegerinnen durch seine herzliche Art sehr beliebt.

Leider hatte er eine Schilddrüsenunterfunktion, schlechte Zähne und eine Hüftarthrose, die die Vermittlungschancen nicht gerade steigerten.

Doch Simone B., seit einem Jahr Frauchen von unserem Senior Bobby (jetzt Buddy), hatte im Bekanntenkreis eine ältere Dame, die auf der Suche nach einem passenden älteren Weggefährten war.

Könnten Tatiana und Akiak ein neues Dream-Team werden?

Es dauerte gar nicht lange, da erschien Simone mit Tatiana auf der Station. Erste schüchterne Annäherung beiderseits am Zaun, dann die erste gemeinsame Gassirunde. Akiak verliebte sich sofort, bei Tatiana dauerte es noch ein paar Tage und eine zweite Gassirunde, doch dann war klar, Topf und Deckel hatten sich gefunden.Akiaks Abreise

Ende April zog Akiak in die Schweiz.

Akiak fühlte sich sofort wohl in der neuen Umgebung und eroberte alle Herzen im Flug. Egal ob im Familien- oder Freundeskreis oder beim Tierarzt, Akiak macht immer eine gute Figur und Tatiana erntet überall Bewunderung für ihren tollen Oldie. Mittlerweile gut gepflegt und durchtrainiert, ist er kaum noch wiederzuerkennen. Doch nicht nur Akiak hat sich verändert, auch für Frauchen wurde Akiak zum Jungbrunnen und Tatiana ist überglücklich und wünscht sich nur noch viele schöne Jahre mit ihrem Akiak.

Diesem Wunsch schließen wir uns gerne an und freuen uns über weitere Berichte von unserem Senior Akiak.

Das Team der Nothilfe für Polarhunde