Nichts darf mir je wichtiger werden als das unbeschwerte Leben eines uns anvertrauten Hundes!
(C.B.)

Grinch

Grinch

Rasse: Alskan Husky
Geschlecht: männlich
Geboren: 08.10.2015
Verträglichkeit: lebt in der gemischten Gruppe
Katzen/ Kleintiere: eher nein
Kinder: ja
Autofahren: kennt er in der Transportbox
Alleine bleiben: kennt er ohne hündische Gesellschaft noch nicht
Besonderheit: Missbildung/Fehlstellung an der linken Vorderpfote
Derzeit in unserer Auffangstation auf der schwäbischen Alb 

 

TELEGRAMM Grinch 10.01.2019:

Grinch hat die Klinik nach erfolgreicher Operation verlassen - er ist bei gutem Allgemeinbefinden - Herz-Kreislaufsystem stabil - auf dem Weg in seine Neue Zukunft - mit Schmerzmittel im Rucksack und genauen Anweisungen für seine ideale Nachsorge – demnächst mehr...

Vorerst ein herzliches Dankeschön für alle unterstützend gedrückten Daumen und Pfoten! Das war heute ein ungewöhnlich emotionaler Tag für uns alle.
Ihre vielen positiven Gedanken haben Grinch ganz sicher geholfen!

Ihr Team der Nothilfe für Polarhunde e.V. Freudenstadt

 


 

Update Grinch 12/2018 – oder: die Entstehung eines Weihnachtsmärchens

Liebe Freunde von Grinch, es gibt Neuigkeiten!

Erst mal zum fachlichen: Wir hatten zwischenzeitlich bereits zwei Termine in der spezialisierten Tierklinik in Schwäbisch Gmünd. Am 29.11. wurde Grinch dem behandelten Arzt vorgestellt. Er konnte sich anhand der mitgelieferten Röntgenbilder von der erstbehandelnden Klinik und Grinch ein Bild machen. Bei uns hinterließ der Arzt einen sehr professionellen Eindruck. Nach Einschätzung der Lage, die er uns als Laien verständlich erklärt hat, machte er folgenden Vorschlag: Am nächsten Dienstag, wenn er sein neues CT hat, sollen wir Grinch wieder bringen und er wird mittels CT ein dreidimensionales Modell seiner Knochen erzeugen, anhand dessen er dann den genauen Schnitt des Keils plant. Da dieser sehr knapp am Gelenk stattfinden wird, kann er so auch die richtige Form der Platte aussuchen. Drei Dimensionen müssen koordiniert werden, um die Pfote wieder bestmöglich auszurichten, deshalb fanden wir diese Planung am Modell sehr gut und zielführend (bei komplizierten Geometrien halte ich viel von Modellbau). Gesagt, getan!

Grinch auf dem Weg zur Klinik Grinch vor der Klinik

Am 4.12. wurde Grinch wieder zur Klinik gefahren, seine Pfote wurde gescannt. Grinch brauchte dazu eine Narkose, die ihn etwas aus dem Gleichgewicht brachte. Mit dem Kontrollverlust über seinen Körper, den er beim Erwachen erfuhr, konnte er nur schwer umgehen und es hat ihn sehr verunsichert. Aber auf der 2 ½ stündigen Rückfahrt zur Station konnte er in der Box seinen ‚Rausch‘ ausschlafen und er war bei der Ankunft wieder der charmante, sensible Grinch, den wir kennen.

Und nun zum Überfachlichen: es ist unglaublich, was sich in der Zwischenzeit rund um und für Grinch ereignet hat. Er bekam und bekommt immer noch Besuche von interessierten Menschen auf der Station. Auch beim Weihnachtsmarkt erkundigten sich enorm viele Besucher nach ihm. Viele Spenden sind zwischenzeitlich eingegangen und wir wurden immer wieder von Menschen angesprochen, die es als sehr gut und zielführend erachten, was wir für Grinch in die Wege geleitet haben. Es nahm eine Entwicklung, die wir uns in unseren kühnsten Träumen nie hätten vorstellen können: Noch vor der OP haben wir von IHNEN das erforderliche Geld als Spende bekommen! Unglaublich! Wir sind völlig überwältigt und können nur noch schlicht DANKE sagen! Grinch scheint eine ganze Armada von Schutzengeln mobilisiert zu haben!
Und das wird auch noch durch die nächste sehr gute Nachricht ergänzt: Grinch hat Interessenten. Unser Ziel ist, ihn direkt nach der OP an seine potenzielle neue Familie zu übergeben, damit er die bestmögliche Versorgung in seinem neuen Zuhause zur Genesung bekommt. Das wird sicher eine ‚logistische‘ Herausforderung, aber wir hoffen auch hier auf die Unterstützung der Schutzengel.

Beinmodell Modelle Beinmodelle

Jetzt muss aber erst mal die komplizierte OP gut verlaufen. Die Knochenmodelle sind gedruckt und gesichtet, der Arzt ist mit seinem Team bereit. Der Termin wurde für den 10.01.2019 vereinbart.
So wie wir SIE alle kennenlernen durften, werden zig Daumen an diesem Tag für Grinch feste gedrückt und das ist die beste Rahmenbedingung für die professionelle Arbeit des Arztes!
Auch wir und unsere Stationshunde werden alle Pfoten drücken!

Ihr Team der NfP – Freudenstadt e.V.

 


 

Update Grinch 11/2018

Grinsch

Grinch wurde Ende Oktober in der Tierklinik einem Experten für Knochenthemen vorgestellt.Grinsch in der Klinik

Die eigentliche Ursache für die Fehlstellung lag auch hier wieder sofort auf der Pfote: sie musste ja irgendwann krumm werden, so wie er immer alle Menschen darum herum wickelt! Er hat mit seinem unglaublichen Charme gleich wieder alle Anwesenden bezirzt. Spaß beiseite, wir erfuhren die wahre Ursache und auch die Maßnahmen, wie Grinch geholfen werden kann.Röntgenbild von Grinschs Pfote

Die Chancen für Grinchs Genesung stehen gut, denn

  1.  es konnten keine bisherigen Folgeschäden an seinem restlichen Knochenbau festgestellt werden

  2.  das unterschiedliche Wachstum von Elle und Speiche ist wohl erst in der letzten Wachstumsphase passiert und hat deshalb nur einen relativ kleinen Längenunterschied erzeugt

  3.  das ist operabel und ausgleichbar, indem ein Keil aus dem längeren Knochen an der richtigen Stelle entnommen wird, an der mithilfe einer eingesetzten Platte der Knochen in relativ begradigtem Zustand wieder zusammenwachsen kann

Die Stelle musste genau berechnet werden, denn der Arzt ist nicht nur sehr vertrauenswürdig, sondern hat auch den Anspruch, dass mit einer solch aufwendigen OP die volle Lebensqualität für den Hund wieder hergestellt wird. Die Berechnung ergab, dass der Schnitt in Gelenknähe durchgeführt werden sollte. Hierfür wurden uns spezialisierte Tierkliniken empfohlen. Wieder wurden Telefonate geführt. Am 29.11.2018 wird Grinch dem behandelnden Arzt in der Klinik vorgestellt und ein Operationstermin vereinbart.

Grinsch

Jetzt können auch die anfallenden Kosten für Grinchs Pfoten-OP grob abgeschätzt werden. Sie werden wohl im mittleren 4-stelligen €-Bereich liegen. Das ist eine enorme Summe, aber Grinch soll seine uneingeschränkte Lebensqualität erlangen und wie alle anderen Hunde in seinem Alter laufen und spielen können, wenn ihm der Sinn danach steht. Möchte SIE ihm bei dieser Entwicklung helfen? Wir und Grinch wären über eine Spende von Ihnen sehr dankbar! Bitte geben Sie dazu den Verwendungszweck ‚Grinchs Pfote‘ an.
Danke!
l

Spendenkonto

Volksbank Dornstetten
Kontonummer           523 760 01 BLZ 642 624 08
IBAN:            DE29 6426 2408 0052 3760 01
Papierform:   DE29 6426 2408 0052 3760 01
BIC: GENODES1VDS (Ort: Dornstetten, Württ)

oder über PayPal

 

Das Team der NfP – Freudenstadt e.V.

 


 

GrinchGrinchGrinch wurde uns zusammen mit Asira und Rakete Anfang Oktober 2018 von seinem ehemaligen Besitzer gebracht, der seine Hunde-Gruppe schweren Herzens verkleinern muss.

Der dreijährige Rüde ist anfänglich eher zurückhalten und weicht bei einem für ihn unbekannten Menschen erst einmal zurück. Darf er dann von sich aus kommen, sachte schnüffen und findet sein Gegenüber in Ordnung, wird er mehr und mehr anhänglich. Er liebt Körperkontakt und drückt sich richtig an.

Grinch

Wir haben Grinch in unserem Oldie-Rudel integriert, damit er nicht zu sehr zu wilden Spielen und Sprüngen animiert wird. Seine linke Vorderpfote zeigt eine Missbildung/Fehlstellung und wirkt abgewinkelt. Da es keinen bekannten Unfall in seiner Vergangenheit gab, könnte das vermutlich in der Wachstumsphase passiert sein.

Grinch Grinch und Semmel

Grinch braucht Hilfe, bevor sich bleibende Folge-Schäden an seinem Bewegungsapparat einstellen. In Abstimmung mit unserer Tierärztin haben wir bereits Kontakt mit einem Spezialisten aufgenommen, um Grinch dort vorstellen zu können. Wir werden auf alle Fälle für die Analyse und bei einer eventuell zielführenden Operation ‚tief in die Taschen greifen‘ müssen. Aber wir werden alles versuchen, damit Grinch wieder ungehindert laufen und toben kann.

Grinch

Möchten SIE Grinch unterstützen? Wir würden uns sehr über eine noch so kleine Unterstützung für Grinchs Weg auf ‚flotten Pfoten‘ freuen. Sobald wir neue Erkenntnisse haben, melden wir uns wieder.

Das Team der NfP – Freudenstadt e.V.

 

 

Diese Seite einem Freund mailen

 

Kontakt über:

letzte Bearbeitung am 21. Jan 19