Inox

Inox

Rasse: Husky
Geschlecht: männlich
Geboren: 02.07.2018
Verträglichkeit: je nach Sympathie
Katzen/ Kleintiere: definitiv nicht
Kinder: ab einem gewissen Alter
Autofahren: ja, aber nicht ganz ruhig
Alleine bleiben: nach Eingewöhnung vorstellbar
Seit Anfang Juli 2020 in unserer Auffangstation auf der Schwäbischen Alb 

 

Update Winter 2021/22

InoxInox

Inox hat sich weiterentwickelt, er ist insgesamt ruhiger geworden.

So ist das Spazierengehen mit ihm entspanntER geworden. Dies ist kein Tippfehler, ein Spaziergang mit ihm ist alles andere als entspannt, aber eben entspanntER als früher. Inox nimmt sich inzwischen auch mehr (!) Zeit, Dinge wahrzunehmen, und er kann und will sich zunehmend am Menschen orientieren.

Inox

Auch im Umgang mit anderen Hunden merkt man, dass Inox ruhiger geworden ist. Früher waren Kontakte zu anderen Hunden kaum möglich, obwohl Inox das liebt. Aber er war für andere Hunde viel zu aufgeregt, sie lehnten den Kontakt zu ihm ab. Das hat sich geändert: die anderen merken, dass Inox ruhiger ist und honorieren dies. Inzwischen kann Inox Kontakt zu Artgenossen aufbauen und genießt dies. Interessant für Inox sind vor allem Hunde, die er noch nicht kennt, z. B. neue Gehegenachbarn.

Inox

Anfassen, Festhalten, Streicheln hält Inox nach wie vor schlecht aus; er beißt nicht zu, aber er windet sich raus. Doch manchmal, für einen kurzen Augenblick, meinen die Stationsmitarbeiterinnen, dass Inox den körperlichen Kontakt sogar genießt.

Wir werden Ihnen sicherlich nicht im nächsten Brief berichten können, dass Inox zum „Kuschler“ geworden ist, aber wir sind zuversichtlich, dass Inox sich weiter entwickeln wird, in seinem Tempo.

Das Team der Nothilfe für Polarhunde

 


 

update Sommer 2021

Inox

Von Inox gibt es nicht „viel“ Neues zu berichten, aber etwas sehr Berührendes!InoxInox

Unser „verrückter“ Inox war ja immer der Außenseiter in einer Gruppe, da er, leider immer noch, so aufgeregt ist und für Aufregung sorgt. Die anderen Gruppenmitglieder waren deshalb oft wenig begeistert von ihm und ließen ihn links liegen, so dass Inox wenig hatte von seinen Artgenossen im Gehege.

Sancho und Inox

Aber jetzt ist er mit Sancho in einem Gehege, und Sancho hat ebenfalls Probleme mit „den anderen“, denn wenn etwas in seinen Augen schief läuft, sind immer „die anderen“ schuld. Auch Sancho ist deshalb nicht gerade „Everybody’s Darling“ in einer Hundegruppe.

Inox und Sancho jedoch – das passt! Seit ein paar Monaten sind die beiden in einer Gruppe und haben eine richtige Männerfreundschaft entwickelt: Man spielt miteinander, diskutiert, streitet und verträgt sich wieder. Sie liegen in einem Korb, was leider noch nicht in einem Foto festgehalten werden konnte. Aber vielleicht beim nächste update?

Was Inox‘ Verhalten an der Leine oder beim Anfassen angeht, gibt es kleine Fortschrittchen, jedoch wirklich nur FortschrittCHEN. Aber immerhin!

Inox

Bei seinen Haut- und Fellprobleme gibt es hingegen einen Riesenfortschritt: sie sind weg! Das Spezialfutter, das er bekommt, hat angeschlagen. Jetzt versuchen wir langsam, ganz langsam auf „Normalfutter“ umzustellen. Wenn es wieder eine Verschlechterung gibt, muss es eben beim Spezialfutter bleiben, aber bislang sieht es vielversprechend aus.

 


 

Update Januar 2021

Wir haben uns bei der vielen gemeinsamen Arbeit mit Inox für ihn Fortschritte gewünscht, aber nur Fortschrittchen erzielt, die er jedoch verinnerlicht hat. Schauen wir uns doch mal seine ‚drei Baustellen‘ dazu an: Inox vor dem Scooter

Sportliche Auslastung: Da kommt ihm die Jahreszeit entgegen, da jetzt regelmäßige Scooter-Runden möglich sind. Es entwickelt sich langsam Team-work!

An der Leine: Inox hat das Thema Leinenführigkeit verstanden. Umweltreize lenken ihn häufig ab, wobei man dann wieder Zugang zu ihm findet. Er ist noch lange nicht so weit, dass man entspannt zu zweit einen Spaziergang genießen könnte. Es erfordert dabei noch höchste Konzentration des Menschen an der Leine.Inox an der Leine

Anfassen: Bei dem Thema hat er sich am wenigsten nach vorn bewegt. Man kann mittlerweile zwar sein Fell mit einer Bürste pflegen, aber jegliche Art von Festhalten ist nach wie vor extrem schwierig für ihn. Streicheln duldet er zwar ein bisschen, kann es aber nicht genießen. Dennoch sucht Inox nach menschlicher Nähe.

Inox such Nähe

Eine unterstützende Maßnahme zeigt Wirkung. Die Futterumstellung auf ein spezielles Futter für Allergiker scheint seiner Nervosität und ‚Kribbeligkeit‘ entgegenzuwirken.

Inox ist derzeit der ‚zeitaufwendigste‘ Hund in der Betreuung auf unserer Station, dennoch rechnen wir mit einem längeren Zeitraum unserer Angebote an ihn für seine persönliche Entwicklung.

Möchten Sie Inox in dieser Zeit mit einer Patenschaft begleiten? Das würde uns sehr freuen.

Das Team der Nothilfe für Polarhunde Freudenstadt

 


 

InoxInoxInox wurde uns von einem anderen Tierschutzverein ans Herz gelegt. Mit dem gleichnamigen Stahl hat er keinerlei Ähnlichkeit! Er ist weder cool, noch Umwelteinflüssen gegenüber resistent. Er teilt keine dessen Eigenschaften.
Der am 02.07.2018 geborene, junge Husky hat die Wirkung eines ‚Nervenbündels‘ auf vier Pfoten. Er ist in verschiedenen Situationen stark angespannt, ja sogar extrem schnell gestresst.

Wir erkennen drei Schwerpunktthemen, bei denen Inox menschliche Hilfe braucht:

1. Inox ist sehr sportlich und sollte auch sportlich ausgelastet werden.

In der Frühe bei kühlen Temperaturen meisterte er eine Probefahrt am Scooter über den Hasleberg als einzelner Hund nahezu perfekt und sehr ambitioniert. Aber Vorsicht: er reagiert auf keinerlei Kommandos und würde sich von sich aus eher aufarbeiten, als zum Spaß laufen.

2. Bei Inox ist nicht einmal der Ansatz von Leinenführigkeit vorhanden.

InoxInox

Inox kennt entspanntes Gehen oder gar Schlendern an der Leine nicht. Er agiert ‚digital‘, Laufmodus voll AN oder AUS. Ein Zustand dazwischen bringt ihn aus dem Konzept und versetzt ihn sofort in Stress.

3. Inox lässt sich nicht gerne anfassen.

Inox übt angefasst werden

Inox hat zwar keinerlei Aggressionen gegen Menschen, aber er lässt sich einfach nicht gerne anfassen. Seine Grenzen werden bereits erreicht, wenn man ihn einschränkt oder festhält.

 

Wir sehen eine große Herausforderung darin, Inox bei seinem Handeln den Stress zu nehmen und alternativ Spaß zu geben bzw. zu zeigen. Das wäre sicher förderlich für ein ausgeglichenes fröhliches Leben für Inox.

Bringen SIE die Professionalität, Ruhe und das Durchhaltevermögen mit, mit ihm das Gleichgewicht zwischen Sport/Leistung und Relaxen zu finden?
Dann melden Sie sich bitte bei uns.

 

Das Team der Nothilfe für Polarhunde - Freudenstadt

 

 

 

Diese Seite einem Freund mailen

 

Kontakt über:

letzte Bearbeitung am 16. Mrz 22