Little Sky

 

Little Sky

Rasse: Siberian Husky
Geschlecht: männlich, kastriert
geb.: 9.5.2011
Verträglichkeit-Artgenossen: gut
Katzen/Kleintiere: nein
Kinder: vorstellbar
stubenrein: ja
Alleinebleiben muss geübt werden
Autofahren: ja
derzeit in unserer Auffangstation auf der Schwäb.Alb 

 

Little Sky – update Winter 2020

Little SkyLittle SkyLittle Sky geht es in letzter Zeit richtig gut in der Station: Er hat feste und regelmäßige Gassigeher, die aber nicht nur kommen, um mit Hund spazieren zu gehen, sondern die sich richtig in Little (wie er von uns genannt wird) verliebt haben, ihn richtig mögen. Das bedeutet für Little dann eben nicht nur laufen, sondern auch Streicheleinheiten ….

Und Little ist sensibel genug – er ist sogar sehr sensibel! –, dass er diesen feinen Unterschied zwischen „Kommen wegen Spaziergang mit Little“ und „Kommen wegen Little“ deutlich merkt.

An den Tagen, an denen seine festen Gassigeher nicht in der Station sind, findet Little immer jemanden, der mit ihm geht. Denn Little hat eine „handliche“ Größe, er läuft super an der Leine, und es macht einfach nur Spaß, mit ihm unterwegs zu sein.

Littles Sensibilität hilft ihm auch im Zusammenleben mit anderen Hunden – und uns bei der „Erziehung“ anderer Hunde. Im Moment lebt Little mit Inox zusammen. Inox ist sehr wild, oft unbeherrscht und, wenn sein Stresspegel steigt, auch grob. Little merkt schon im Ansatz, wenn Inox seine „fünf Minuten“ bekommt und weicht ihm dann aus. Das wiederum hilft Inox, wieder „runter zu fahren“. Die beiden zeigen wieder einmal: die besten Lehrmeister für Hunde sind Hunde.

Little Sky

Trotz aller „Macken“, die Little hat – kein Akzeptieren von geschlossenen Räumen und Alleinebleiben – sind wir überzeugt davon, dass es auch für Little „irgendwo“ die richtigen Menschen gibt. Haben SIE eine Hundeklappe und Erfahrung mit Nordischen? Vielleicht sind SIE ja im Sinne von Little der oder die Richtige? Little Sky wartet bereits seit März 2019 auf Ihren Anruf.

Oder Sie möchten Little Sky in der Zwischenzeit mit einer Patenschaft begleiten? Darüber würden wir uns auch freuen.

 


 

Update Sommer 2020

Little Sky

„Eigentlich“ ist Little Sky ein klasse Hund. Er lebt mit Bobi, einem unserer anderen Patenhunde, und zwei Hündinnen in einer Gruppe, alle respektieren sich und nehmen einander so, wie sie sind. Little Sky ist unternehmungslustig, offen gegenüber Menschen, verträglich mit allem und jedem. Nur wenn man ihm etwas verbieten will, widerspricht er vehement – aber so wollen wir die nordischen Sturköpfe ja, oder?

Der Grund, warum er noch immer in der Station ist, ist, dass er keine geschlossenen Räume akzeptiert und nicht alleine bleiben kann, auch nicht in hündischer Gesellschaft.

Das Gehege, die Gitterstäbe, durch die er hindurchschauen kann – das ist o.k. für ihn, aber nachts oder bei schlechtem Wetter im Hundehaus „eingesperrt“ zu sein, geht gar nicht. Vergangenen Winter war das kein Problem, das Hundehaus konnte immer offen bleiben. Wir haben PVC-Streifenvorhänge in die Tür gehängt, um Kälte und vor allem Wind für die, die im Hundehaus übernachten, draußen zu halten. Little Sky hatte so ständig die Möglichkeit, draußen zu schlafen – er ist ein sehr „wetterfester“ Hund, und im vergangenen Winter sah er keinen Anlass, die Hundehütte zu betreten.

Little Sky

Die Gegebenheiten in der Station kommen Little Sky sehr entgegen. Er liebt die tägliche Routine, sie gibt ihm Sicherheit. Ansonsten kommt Little Sky oft in den Genuss von Spaziergängen, denn er ist bei den Gassi-Gängern sehr beliebt: er hat eine „handliche“ Größe, läuft sehr gut an der Leine, ohne zu ziehen, ist manierlich mit anderen Hunden, und er geht mit jedem mit.

Natürlich suchen wir weiter nach den „richtigen“ Menschen für Little Sky. Wer seinen Bedürfnissen entsprechen kann, wird mit einem tollen Hund belohnt werden.

Little Sky

 


 

Update November 2019

Little Sky

Sugar und Little SkyLittle SkyEine kleine aktuelle Szene aus Little Sky‘s Leben:

Little Sky mag bekanntlich Sugar sehr gerne. Er lebt mit ihr im Gehege und der Alltag gestaltet sich zwischen beiden Fellnasen freundlich und entspannt. Die zwei Hütten werden abwechseln genutzt, es bestehen keinerlei Besitzansprüche, auch nicht bei ausgeteilten Kauartikeln.

Legt sich Sugar zur Siesta beispielsweise in die unter der größeren Hütte gebuddelte Mulde und Sky schleicht sich an, gibt es ein kurzes Knurren von der blinden Dame. Little Sky versteht, dass sie jetzt ihre Ruhe und Freiraum haben möchte, akzeptiert es und sucht sich ein anderes Plätzchen zum Ruhen.

Little Sky

Wir erleben Little Sky in der Station völlig unkompliziert. Er ist auch Menschen gegenüber freundlich, verschmust und freut sich wie ein Schnitzel auf die Runden über die Alb mit seinen Gassi-Gehern.
Dennoch ist uns bewusst, dass der kleine lachende Hund im häuslichen Bereich seine ‚Ecken und Kanten‘ hat. Dort packt er seine Besitzansprüche aus und zeigt auch Trennungsängste.

Für erfahrene ‚Hundemenschen‘ halten wir das allerdings nicht für ein unlösbares Thema, denn Little Sky kooperiert ja durchaus gerne mit Lebewesen, nicht zuletzt mit Menschen.
Sie müssen jetzt nicht Knurren lernen! Aber liebevoll konsequente, deutliche Kommunikation zu den Regeln im Zusammenleben mit Ihnen würde er sicher verstehen und akzeptieren lernen. Bekommt Little Sky bei Ihnen eine reelle Chance?

Little Sky

Dann melden Sie sich bitte bei uns.

Das Team der Nothilfe für Polarhunde Freudenstadt

 


 

Update Juni 2019

Little Sky

Little SkyLittle Sky in der GruppeLittle Sky lebt nun schon seit Anfang März 2019 auf dem Hasleberg in der gemischten Gruppe. Er kommt mit allen klar und findet die große blinde Hündin sehr ansprechend, obwohl er selbst von eher handlicher Körpergröße ist. Er begleitet sie auch gerne im Freilauf hinter den Gehegen.

Little Sky hat immer seinen Plan, bei dem der nordische Dickkopf manchmal zum Vorschein kommt. Ein kleines Beispiel: er hat einen Heidenspaß daran, Löcher zu buddeln und kann sich in das Ziel, die Mäuse außerhalb des Freilaufs durch seinen Kanal zu erreichen, richtig vertiefen. Als ich ihn ansprach, dass er - bereits mit dem ganzen Kopf im Loch – doch bitte herauskommen solle, fühlte er sich eher gestört. Bei Berührung in der Situation hätte er sich vermutlich gewehrt. Ich nahm eine Leine zu Hilfe, klinkte sie ein, und sprach ihn solange verbal und mit Körpersprache an, bis er mir folgte. Wir liefen zusammen den Freilauf entlang, er kam runter und lachte mich an. Das war wohl ein alternatives Angebot, auf das er gerne einging. Little Sky liebt nämlich Menschen und hätte auch gerne endlich einen für sich. Unsere Neuentdeckung ist, dass er aus seiner Vergangenheit wohl Verlassens-Ängste mitgebracht hat. Hat er endlich einen Menschen, will er ihn auch nicht missen.
Für den Vertrauensaufbau mit ihm sollte man sich also auf eine längere Phase einstellen und einen ‚langen Atem‘ mitbringen.

Little Sky Little Sky Little Sky

Wichtig dabei zu wissen: Little Sky ist absolut zur Kooperation bereit, auch dazu sich an Grenzen zu halten! Man muss sie nur souverän setzen, ‚cool‘ wäre in diesem Fall auch ein passender Ausdruck.

Slittle Sky

Können Sie ‚cool‘ sein und haben einen langen Atem? Dann wären Sie der richtige Mensch für Little Sky. Sie bekommen dafür einen lachenden Hund mit einem kleinen Schlitzohr-Anteil!

Das Team der NfP – Freudenstadt e.V.

 


 

Little SkyLittle SkyLittle Sky wartete einige Jahre in einem Tierheim ergebnislos auf neue Menschen und ein neues Zuhause. Nun ist er auf die Alb gezogen, mit der Hoffnung, diesem Zustand nun ein Ende bereiten zu können und von hier aus in ein neues glückliches Leben zu starten.

Little Sky und seine Mitbewohner

Der knapp 8-jährige Husky hat sich bei uns schnell eingewöhnt und sich in seiner Gruppe umgehend zurechtgefunden.Little SkyLittle Sky
Menschenbezogen und neugierig kommt er sofort an das Gehegetor, sobald wir in der Nähe sind. Er ist ein lieber knuffiger, temperamentvoller Hund, und manchmal auch ein kleines Schlitzohr.
Die regelmäßigen Spaziergänge über die Schwäb.Alb hat er rasch schätzen gelernt, gibt es hier doch immer so viele Spuren und Nachrichten, die entdeckt, gelesen und beantwortet werden wollen.

Während seines Tierheim-Aufenthalts wurde die Diagnose eines „Cauda Equina- Syndroms“ gestellt, es gab jedoch weder in der Vergangenheit im dortigen Heim, noch jetzt bei uns in der Station, irgendwelche Anzeichen für vorhandene  Beschwerden. Er ist fröhlich, mobil und manchmal kaum zu bremsen.

Little Sky

Little Sky sucht auf diesem Wege ein neues Betätigungsfeld bei unternehmungslustigen Menschen und bittet Interessenten, sich möglichst schnell direkt bei ihm zu melden. Er wartet in Gehege 5 auf IHREN Besuch.

Das Team der Nothilfe für Polarhunde, Freudenstadt

 

 

 

 

 

Diese Seite einem Freund mailen

 

Kontakt über:

letzte Bearbeitung am 02. Mrz 21