Mogli – ein Plagiat? 

Mogli

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Geboren: 06.12.2018
Verträglichkeit: lebt in der gemischten Gruppe
Katzen/ Kleintiere: nach Eingewöhnung vorstellbar
Kinder: ja
Autofahren: macht er gerne
Alleine bleiben: nach Eingewöhnung vorstellbar

Seit Ende Februar 2020 in unserer Auffangstation auf der Schwäbischen Alb 

MogliMogli

Menschen taten anderen Menschen einen Gefallen und blieben auf einem Hund sitzen, der mit der eigenen Hündin nicht harmoniert. Der Jahresurlaub 2020 war bereits komplett aufgebraucht, weil Mogli nicht alleine bleiben wollte und man bat uns dringend um Hilfe für den Husky-Mix.

Vor uns stand ein zierlicher junger Kerl, bei dem nichts an einen Husky erinnert außer etwas Unterwolle und die Stehohren, aber selbst die nur von hinten.

Mogli

MogliMogliMogli ist sicherlich ein Mischling, sein Verhalten lässt aber eher einen Border Collie-Anteil als einen Husky vermuten. Noch nahezu welpenhaft verspielt erfreut er sich an den netten Kleinigkeiten im Leben. Bewegung in der Natur, mal ein Spiel mit einem gefundenen Stock oder Artgenossen. Er lässt sich dabei durchaus von den älteren Hunden die Grenzen zeigen und akzeptiert sie, wenn er es mal wieder in seinem jugendlichen Leichtsinn etwas übertreibt.

Auffällig sind auch sein großes Interesse und der überdurchschnittliche Wille zur Orientierung am Menschen. Nein, einen typischen Nordischen können wir nun wirklich nicht erkennen. Aber einen tollen Junghund, der in den richtigen Händen sicher zum traumhaften Begleiter wird. Während dieser Text entsteht, liegt er im Stationsbüro unter dem Schreibtisch neben meinen Füßen und genießt die Ruhe. 

Seine Fellzeichnung ist äußerst interessant. Ob da wohl ein Pirat Modell gestanden hat? Finden Sie es heraus! Unser Kontakt folgt gleich im Anschluss. 

Das Team der Nothilfe für Polarhunde - Freudenstadt

 

 

 

Diese Seite einem Freund mailen

 

Kontakt über:

letzte Bearbeitung am 08. Mrz 20