Pelle – wo geht es hier zur Party? 

Pelle

Rasse: Husky-Malamute-Mix
Geschlecht: männlich
Geboren: 27.10.2019
Verträglichkeit: lebt in der gemischten Gruppe
Katzen/ Kleintiere: eher nein, Katze vorstellbar
Kinder: ab einem gewissen Alter
Autofahren: macht er gerne
Alleine bleiben: nach Eingewöhnung vorstellbar
Besonderheit: innenliegende Hoden
Seit Mitte Oktober 2020 in unserer Auffangstation auf der Schwäbischen Alb 

 

PellePellePelle wurde von Privat aus Zeitmangel Mitte Oktober 2020 auf die Station gebracht. Der sehr offene Husky-Malamut-Mix steckt offensichtlich mitten in der Pubertät und testet so hie und da Grenzen aus.

Am liebsten spielt er ausgelassen, manchmal etwas grobmotorisch, mit Artgenossen und hat sich dazu ‚seinen Freund‘ Sam in der Station auserkoren.

Pelle und Sam

Unter den interessierten Blicken anderer Stationsbewohner auf vier Pfoten führen die zwei dann ein nahezu akrobatisches Schauspiel vor.

Trifft er auf einen erfahrenen Hund, der ihm Grenzen setzt, will er es erst gar nicht so richtig glauben. Das Leben ist doch eine Party!

Wir suchen für den hübschen Jungspund Menschen mit Erfahrung mit nordischen Charakteren, die ihn auf seinem weiteren Weg durch die pubertierende Phase lenken können. Ein gefestigter Ersthund wäre sicher von hündischer Seite eine gute Unterstützung für Pelles weitere Entwicklung. Denn eigentlich gibt es keinen ersichtlichen Grund, der Pelle von einer Entwicklung zum erwachsenen Traumhund abhalten könnte.

Pelle

Sie bringen beides mit? Dann freuen wir uns über Ihren Kontakt! 

Das Team der Nothilfe für Polarhunde - Freudenstadt

 

 

 

Diese Seite einem Freund mailen

 

Kontakt über:

letzte Bearbeitung am 21. Okt 20