Sancho

Sancho

Rasse: Siberian Husky
Geschlecht: männlich, kastriert
geb.: 10.5.2014
Verträglichkeit-Artgenossen: wird gerade noch getestet
Katzen/Kleintiere: nein
Kinder: nein
stubenrein: ja
Alleinebleiben: nach Eingewöhnung
Autofahren: ja
seit August 2019 in unserer Auffangstation auf der Schwäbischen Alb 

 

Update Dezember 2020

SanchoSanchoWir haben Sancho jetzt näher kennengelernt. Seine Lebenseinstellung kann mit folgendem Satz beschrieben werden: ist er frustriert, ist immer jemand anders schuld! Er zeigt sie gleichermaßen im Umgang mit Menschen und Artgenossen. Er stellt vieles in Frage und meckert gewissermaßen rum.

Sancho

Was ihm sehr gut tut ist die Gruppenhaltung im Gehege. Da kommt er nicht umhin sich mit Themen im sozialen Kontext auseinanderzusetzten. Seit ein paar Wochen lässt er sich sogar auf ein Spiel mit anderen Hunden ein. Naja, bei Akira wirkt auch nichts anderes, sonst kann sie ganz schön griffig werden und Haue verteilen.SanchoSancho

Training im Umgang mit Menschen ist zwingend erforderlich und wir haben die erste Hürde endlich genommen. Sancho trägt jetzt Maulkorb. Das ist die Grundvoraussetzung zur entspannten Zusammenarbeit. Es wird sicher kein kurzfristiges Vorhaben, denn wir rechnen mit den nächsten Hürden, die zusammen zu nehmen sind.

Für Sanchos Weiterentwicklung würden wir uns auch eine kompetente Pflegestelle wünschen, da im häuslichen Bereich mit permanenten Alltagstraining sicher schneller Fortschritte zu erzielen sind als unter unseren Rahmenbedingungen in der Auffangstation.

Sancho

Wäre das ‚ein Fall‘ für SIE? Dann melden Sie sich bitte bald bei uns und lernen Sancho auf dem Hasleberg kennen.

Oder möchten Sie Sancho mit einer Patenschaft begleiten? Darüber würden wir uns auch sehr freuen.

Das Team der Nothilfe für Polarhunde Freudenstadt

 


SanchoSanchoSancho haben wir vor kurzem von einem anderen Tierschutzverein übernommen.
Von seinen 5 Lebensjahren verbrachte er die meiste Zeit in Tierheimen, unterbrochen von kurzen gescheiterten Vermittlungsversuchen.

Sancho

Sancho ist, wie so mancher Pelzträger mit Vorgeschichte äußerst misstrauisch, geht nach vorne, wenn er bedrängt wird und verteidigt alles, was für ihn im fraglichen Moment wichtig ist – natürlich das Futter, Wasser oder auch die Liegedecke. Seine Ressourcen haben für ihn höchste Priorität und er schreckt nicht zurück, dafür seine Zähne einzusetzen.SanchoSancho
Das Laufen mit ihm ist durchaus angenehm, da er auch, aus sportlicher Sicht betrachtet, keine allzu hohen Ansprüche stellt.

Sancho ist zwar kein Schmuser, aber ein menschenbezogener Hund, mit einer ausgeprägten, deutlichen Körpersprache, sodass hundeerfahrene Menschen seine Stimmung sehr gut lesen können.
Für Sancho wird ein kleinerer 1-2 Personen-Haushalt gesucht, mit Menschen, die bereits intensive Erfahrung mit schwierigen Hunden haben. Die Umgebung sollte möglichst überschaubar sein und ein einigermaßen konstanter Tagesablauf wäre sicher von Vorteil. Eine Rückzugsmöglichkeit für Sancho sollte gegeben sein. Es versteht sich von selbst, dass Sancho kein Hund ist, der als Begleitung ins Büro mitgenommen werden kann.

Angesprochen sind Menschen, die diese Beschreibung nicht sofort schreckt und die erforderliche Erfahrung mitbringen. Wir freuen uns über Ihr Interesse! 

Das Team der Nothilfe für Polarhunde - Freudenstadt

 

 

 

Diese Seite einem Freund mailen

 

Kontakt über:

letzte Bearbeitung am 10. Dez 20