Nothilfe fuer Polarhunde. Freudenstadt

"Haben Tiere eine Seele und Gefühle" kann nur fragen, wer über keines der beiden verfügt.
(Eugen Drewermann)

Die Nothilfe für Polarhunde sucht dringend:

Pflegestellen (Infos pdf)     und       Paten (Info)

"Die Sache der Tiere steht höher für mich als die Sorge, mich lächerlich zu machen. Sie ist unlösbar verknüpft mit der Sache der Menschen und zwar in einem Maße, dass jede Verbesserung in unserer Beziehung zur Tierwelt unfehlbar einen Fortschritt auf dem Wege zum menschlichen Glück bedeuten muss."

Emile Zola (1840-1902)

Seit es die Nothilfe für Polarhunde Freudenstadt gibt, wird sie von Pflegestellen und Paten unterstützt. Eine wunderbare Möglichkeit, Tieren mit besonderen Eigenschaften und Erfordernissen eine neue Chance auf ein Leben mit Menschen zu geben und im Zusammenleben beiden Spezies eine angemessene Lebensqualität zu ermöglichen.
Dafür sind wir vielen Menschen, Pflegefamilien wie Paten, äußerst dankbar. Ohne Sie hätten viele Tiere keine Aussicht auf ein erfülltes, schmerzfreies Leben.
Bisher handelte es sich meist um kranke, besonders scheue oder alte Hunde, die kostspielige medizinische Versorgung benötigen, bis hin zu einer Kombination aus allem. In den letzten Jahren stellen wir darüber hinaus eine steigende Tendenz fest. Es kommen immer mehr Notfelle zu uns, die Verhaltensauffälligkeiten mitbringen. Unsere Auffangstation bietet uns die Möglichkeit, die Ankömmlinge zu beobachten und zu erkennen, welche Art von Förderung sie brauchen, um auf eine neue Familie vorbereitet zu werden. Wir haben uns dieser neuen Herausforderung gestellt und sowohl Kapazität als auch Qualifikation des Pflegepersonals entsprechend angepasst.
Experten für ‚gefährliche‘ Hunde wollen wir sicher nicht werden, aber Tierschutz darf nicht stehen bleiben. Auch wir müssen uns entsprechend der neuen Herausforderungen weiterentwickeln.
Wir sehen unsere Aufgabe auch durchaus darin, solchen Hunden das nötige Training zu ermöglichen, um mit Menschen kommunizieren und interagieren zu lernen. Denn das ist die Basis dafür, besondere Menschen zu finden, die das Begonnene weiterführen. Ob als Adoptanten oder Dauerpflegestelle, wir begleiten gerne den eingeschlagenen Weg weiter.
Das alles kostet Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns auch für diese Hunde über die Unterstützung von Paten.

Wenn auch Sie einem Polarhund einen Pflegeplatz geben möchten oder eine kleine Patenschaft für einen kranken Hund übernehmen würden:

Wir informieren sie gerne.

Auch eine allgemeine, nicht an ein bestimmtes Tier gebundene, Unterstützung hilft unseren Schützlingen auf dem Weg in ein besseres Leben.

Kto.Nr. 523 760 01 bei Volksbank Dornstetten, BLZ 642 624 08
IBAN / Papierform: DE29 6426 2408 0052 3760 01 BIC: GENODES1VDS (Ort: Dornstetten, Württ.)

oder direkt über PayPal

 

Gerne dürfen Sie Freunden von uns erzählen

23.10.20