Nothilfe fuer Polarhunde. Freudenstadt


letzte Aktualisierung 04.02.2023

N E W S

 
 

04.02.2023
MarleyMarley - "immer noch so süß wie am ersten Tag"

Marley zog im Dezember 2018 in der Station ein, weil er in seiner ehemaligen Familie nicht alleine bleiben wollte. Es stellte sich schnell heraus, dass das nicht das einzige war, was der damals gerade ein Jahr alte Hunde-Bub noch lernen musste. Aber Marley ist schlau und lernte schnell. Trotzdem dauerte es fast ein Jahr, bis er im Oktober 2019 SEINE Familie fand. Diese ist nach wie vor begeistert von dem Hübschen, auch davon, wie vorbildlich er sich in seinem ersten Urlaub benommen hat:
Hallo liebes Team der Nothilfe für Polarhunde,...<klick>


01.02.2023
TiagoName: Tiago

Der am 07.09.2018 geborene Siberian Husky Tiago lebte früher ausschließlich im Garten, hatte wenig Kontakt zu Artgenossen und relativ wenig zu Menschen.
Mitte Juli 2022 kam er zu uns in die Auffangstation, ließ sich problemlos mit einer Hündin vergesellschaften, sammelte fortan Erfahrungen in der Hundegruppe und machte das auch sehr gut.
Mit Menschen ging er ebenso freundlich um. Tiago ist super anhänglich und sucht den Kontakt zu Menschen. Man merkte allerdings, dass er noch Nachholbedarf im alltäglichen Umgang mit ihnen hatte. Tiago zeigte sich kooperativ, braucht aber noch etwas Unterstützung beim Lernen...<klick>


28.01.2023
AnukAnuk und Rozalie - zwei, oder vielmehr EINE der ungewöhnlichsten Vermittlungen 2022

Ende März 2022 zog die damals 1,5 Jahre alte Rozalie in der Station ein. Außer dass sie aus Osteuropa stammt, wussten wir nichts über sie. Ihre Vorgeschichte war aber auch unwichtig, Rozalie war einfach nur freundlich, menschenbezogen und mit Artgenossen verträglich, wenngleich sie ihnen gegenüber durchaus bestimmt auftreten konnte. Im Juni zog Anuk in der Station ein, etwa ein Jahr älter als Rozalie, mit bewegter Vorgeschichte und wenig Erfahrung. Die beiden Mädels trafen in Gehege 3 in einer gemischten Hundegruppe aufeinander und verstanden sich von Anfang an. Anscheinend haben sie auch, was Menschen und Artgenossen angeht, den gleichen Geschmack, denn als im August 2022 eine uns schon lange bekannte Familie auf der Suche nach einem (EINEM!) neuen Familienmitglied in die Station kam...<klick>


25.01.2023
AzgrenAzgren heißt jetzt Ylvi

Azgren ist das Siberian Husky-Mädchen, das mit Emundo und Anubi zusammen anlässlich der ‚Bestandsverkleinerung‘ einer Hundegruppe Mitte Mai 2022 auf dem Hasleberg ankam. Mit Artgenossen pflegte die am 10.05.2018 geborene Hündin einen sehr souveränen Umgang. Gegenüber - für sie noch unbekannten - Menschen verhielt sich Azgren anfänglich eher zurückhaltend, teilweise ausweichend. Gaben wir ihr die Zeit zum Nähern, dann kam sie auch. Wir wünschten uns für Azgren Menschen, die einfühlsam, geduldig und sportlich sind.
Sie kamen aus Bayern zur Auffangstation gefahren, um Azgren kennen zu lernen, was sich für alle Beteiligten sehr vielversprechend gestaltete. Mitte September war Azgren bereits mit Ihrer neuen Familie auf der Heimfahrt...<klick>


21.01.2023
SachspendenEin herzliches Dankeschön für die Weihnachtsgeschenke an unsere Tiere!

Unsere Freunde der Nordischen haben sich auch in diesem Jahr zu Weihnachten wieder einiges für unsere Hunde und Katzen einfallen lassen. Sie haben liebevoll eingekauft, uns Sachspenden auf die Station gebracht, Boten mit Päckchen losgeschickt, Geld für unsere tägliche Arbeit gespendet und Heerscharen von Engel zum Sternenhimmel über dem Hasleberg gesendet...<klick>


18.01.2023
ShanukShanuk – „rundherum sieht alles gut aus“

Shanuk ist den regelmäßigen Besuchern unserer Website sicher ein Begriff – immer wieder berichtet das Herrchen über ein im wahrsten Sinne „bewegtes“ Leben, viele Kilometer sind die beiden jeden Tag unterwegs. So kann Shanuk immer noch nachholen, was er in seinem eintönigen Leben vor September 2016 vermisst hat. Vor einem Jahr ging es Shanuk nicht gut – aber das ist vorbei...<klick>


14.01.2023
KaidoKaido

Kaido kam Ende Juni 2022 zu uns in die Auffangstation auf die Schwäbische Alb. Leider hatte er bei seinem Menschen eine Allergie ausgelöst, was letztlich zur Abgabe führte. Der gerade mal 1 ½-jährige Rüde (geboren am 05.03.2021) zeigte sich uns als ‚cooler Hund‘, erstaunlich souverän und reifer als die üblichen Nordischen in diesem Alter.
Der faszinierende Siberian Husky hatte sehr viele Anfragen, aber es konnte nur ein Zuhause werden, in welches er dann Mitte September umsiedeln durfte.
Dort war dann Kaido erst mal alles andere als cool...<klick>


11.01.2023
MalouMalou - Update Sommer 2022

Über Malou gibt es nur leider nicht viel Neues zu berichten. Es gab weiterhin nicht einen einzigen Interessenten, der wegen Malou nachgefragt hätte. Malous Verhalten gegenüber Menschen ist unverändert, was nicht heißt, dass sie sich nicht bei entsprechenden Menschen weiterentwickeln kann...<klick>


07.01.2023
BonoBono – „Blind? Na und? Ich habe Spaß und wickle alle um die Pfoten.“

Als Bono im März 2021 zu uns kam, war es schon zu spät: Fünf Jahre lang hatte er in der Türkei gelebt, und keiner hatte sich um sein Augenproblem gekümmert – Bono war erblindet. Bono kam mit seiner Blindheit wunderbar zurecht (wie die allermeisten blinden Hunde). Aber nicht nur das, sondern er eroberte mit seiner Freundlichkeit binnen Minuten das Herz von Familie D., die „eigentlich“ wegen eines anderen Hundes in die Station gekommen war. Wenige Wochen nach seiner Ankunft durfte Bono die Station bereits wieder verlassen. Dass Bono nicht nur super gut zurecht kommt, sondern sich mehr als „Husky-wohl“ fühlt, beweisen der neueste Urlaubsbericht seiner Familie...<klick>