NOTHILFE für POLARHUNDE e.V.

Sitz: Silcherstraße 10, 72250 Freudenstadt | Auffangstation: Klepperteil 4, 72393 Burladingen-Gauselfingen
1.Vorsitzende: Frau Christiane Breinig
Tel. 07441 - 95 19 95 Mail 

Nothilfe fuer Polarhunde e.V. Freudenstadt


letzte Aktualisierung 19.08.2017

N E W S

Nachtrag zum Jahrbuch 2016

Liebe Mitglieder, Sponsoren und Freunde der Nordischen,
erst als alles eingetütet und auf dem Versandweg zu Ihnen unterwegs war, fiel uns auf, dass sich wohl der Fehlerteufel in unseren Jahresrückblick 2016 eingeschlichen hat. Noch dazu hat er wohl einen Papierwurm mitgebracht. Es fehlen leider Artikel zum Thema ‚Ihre Hilfe‘. Der Blutdruck stieg, doch mittlerweile haben sich die Wogen wieder geglättet und wir hoffen, Sie verzeihen uns, dass wir nicht in allen Dingen perfekt sein können. Fehler passieren und dieser ist gewissermaßen ‚ums Eck‘.
Den führenden – nicht gedruckten - Artikel wollten wir aber auf alle Fälle auf diesem Wege nachreichen, da er uns sehr am Herzen liegt...<klick>


Elmos Zustand hat sich zwischenzeitlich stabilisiert und er hat seit 1 Woche keinen Anfall mehr. Aktuell wird er medikamentös eingestellt.

Trotzdem suchen wir weiterhin eine kompetente Pflege-bzw. Endstelle.

(Tel.: 07441 - 95 19 95 "AB wird laufend abgehört" - mail: nothilfe@polarhunde.de  "mails werden ständig abgerufen"
 

19.08.2017
WolfiWolfi

Wolfi kam über den Amtsveterinär zu uns. Er stammt aus einer vernachlässigten großen Hundegruppe. Sein Übergewicht und die langen Krallen deuten darauf hin, dass Bewegungen nicht gerade im Mittelpunkt seiner Vergangenheit standen. Aber er lässt sich motivieren! Behutsam zeigten wir ihm die nähere Umgebung und das Auslaufgehege für die Oldies, das wir scherzhaft ‚Kurgarten‘ nennen. Dort wandelt er mittlerweile schon selbständig.

Er lebt in der Station in der Oldie-Gruppe und hat viel Ruhe und Gelegenheit zum Schlafen...<klick>


19.08.2017
GretaGreta – Lebensfreude pur

Greta kam über eine andere Tierschutzorganisation zu uns. Mit ihren großen blauen Augen beobachtete sie alles ganz genau, was denn da wohl so auf sie zukommt. Schon am ersten Abend konnten wir zusehen, wie sie ihr Schweineohr anspielte, bevor sie es genüsslich zernagte.
Greta ist eine fröhliche Hündin, die immer zu einem Spiel mit Artgenossen aufgelegt ist, selbst wenn es sich um einen Malamute handelt. Wüsste man ihr Alter nicht, hielte man sie für einen jungen Hund, nicht zuletzt auch wegen ihrer Kondition und Bewegungsfreude...<klick>


19.08.2017
BellaBella – nicht nordisch, nicht Katze, aber glücklich vermittelt durch die Katzenhilfe der NfP

Die elfjährige Jack-Russell-Dame Bella kam zu uns in die Vermittlung, weil ihr Frauchen verstorben war. Deren Schwester, eine liebe Katzenfreundin des Vereins, konnte Bella leider nicht aufnehmen, da Bella ein großes Problem mit Samtpfötchen hat. So ist Bella zuerst in einer Pflegestelle gelandet, die sie auf Dauer jedoch auch nicht behalten konnte.
Also schalteten wir für Bella eine Zeitungsanzeige. Gemeldet haben sich einige, doch wirklich gepasst hat es nur bei einer Familie...<klick>


18.08.2017
Meilo

Meilo Update 17.08.2017

Da sicherlich nicht nur seine Unterstützer daran interessiert sind, wie es Meilo geht, möchten wir die Info geben, dass er in sein neues Zuhause umgezogen ist. Alles klappt prima, aber da dort auch Katzen leben, haben wir vereinbart, dass wir seinen „Glücklich-Text“ nach der Katzen-Verträglichkeitsfrist einstellen werden.

Die Zeichen stehen gut und sicherlich werden wir Ende des Monats berichten, dass die Katzen ihn als neuen Bewohner akzeptieren...<klick>

 


17.08.2017
ChanoChano – auf der Hollywood-Schaukel ins Glück

Chano hatte, bevor er zu uns in die Station kam, ein langes unbeachtetes Leben im Zwinger verbracht.
Trotzdem war er ein gut gelaunter offener verschmuster Rüde mit einem unglaublichen Lebenshunger und ansteckender Lebensfreude. Beste Voraussetzungen für eine Vermittlung, hätten nicht seine vierzehn Lebensjahre dagegengestanden und eine „Stelle“ an der Nasenspitze, von der keiner so recht wusste, was es ist, und die trotz Versiegelung durch unsere Tierärztin immer wieder aufbrach und blutete.
Wie sehr haben wir diesem so überaus liebenswerten Oldie gewünscht, dass er seinen Lebensabend geliebt und mit vollem Familienanschluss genießen dürfte. Es dauerte ein bisschen – aber dann ging unser – und Chanos – Wunsch in Erfüllung...<klick>


17.08.2017

EmmaUpdate Emma 14.08.2017

- schwarzes Fell
- schwarze Vergangenheit
- schwarze Zukunftsaussichten?
<klick>


14.08.2017
CubbyCubby – „eine unserer besten Entscheidungen“

Das sagen Cubbys Menschen über ihre Entscheidung, Cubby adoptiert zu haben. Und da Cubby ja so klasse ist, trägt er jetzt auch einen großen Namen: Marco Polo. Was für eine „Karriere“: Vom „Balkonhund“ zum Eroberer des Allgäus und weit darüber hinaus. Statt Alleinsein, eingefrorenes Wasser und Futter gibt es nun zwei Menschen und einen Hundefreund, die Marco Polo lieben, umsorgen und viel mit ihm unternehmen, damit er seinem Namen auch alle Ehre machen kann. Wir freuen uns riesig für den großen schwarzen freundlichen Bären, der sicherlich sein erstes Lebensjahr schnell vergisst...<klick>


14.08.2017

Unser "Tag der offenen Tür" am 22.07.2017 war dem Schwarzwälder Boten einen Artikel wert...<klick>


13.08.2017
LennyLenny – in den Niederlanden ist alles entspannter

Der dreijährige sportliche Husky-Rüde Lenny hatte zwar in einer Familie gelebt, bevor er zu uns in die Station kam, hatte aber trotzdem nicht viel kennen lernen dürfen. Er verstand die Hundesprache nicht so richtig und tat sich deshalb anfangs schwer. Er lernte jedoch schnell, sich in sein Gehegerudel einzufügen.
Mit fremden Menschen hatte Lenny weitaus mehr Probleme als mit Artgenossen: er reagierte mit Angst, wenn jemand frontal auf ihn zuging oder wenn man einen Gegenstand in der Hand hielt oder ihn am Kopf berühren wollte. Nicht dass er aggressiv war, aber eben schnell verunsichert, was dann doch auch mal in Schnappen enden konnte. So richtig einschätzen konnten wir nicht, wie sich Lenny in einem neuen Zuhause verhalten würde. Es dauerte ein bisschen, bis er Menschen für sich interessieren konnte, die sich durch all das nicht abschrecken ließen und trotz seiner Defizite im sozialen Miteinander in Lenny den lieben und verschmusten Hund ahnten, der er ist, wenn er einmal Vertrauen gefasst hat...<klick>


12.08.2017
ComtesseComtesse - My new home, my castle!

Kürzlich erst hatten wir die Ehre, von Prinz Kenai einen Bericht über sein neues Leben zu bekommen – und schon beehrt uns wieder eine Adlige: Die knapp fünfjährige charmant-kokette Husky-Hündin Comtesse hat uns in Kenntnis gesetzt, dass die Residenz und das dazugehörige Hauspersonal, das wir ihr angetragen haben, voll und ganz ihren Wünschen entspricht. Auch wenn nicht alles so ganz nach ihrem hübschen Köpfchen geht. Erstaunlich für uns war von Anfang an, wie aufgeweckt, pfiffig und selbstbewusst die rothaarige Schönheit war, obwohl sie fast fünf Jahre im Zwinger gelebt hatte und ihre bisherige Familie fast keine Zeit für sie hatte...<klick>


12.08.2017
ChicoChico - update vom 12.08.2017

Wir haben es geschafft - mittels konsequenter Fellpflege - unseren stattlichen Akita Chico vom Kamel-Look zu befreien...<klick>


11.08.2017
MeiloMeilo - update vom 11.08.2017

All den Unterstützern möchten wir die Nachricht der Pflegestelle nach Meilo’s zunächst letztem Tierarztbesuch nicht vorenthalten:
„Liebes Nothilfe-Team,
Meilo’s Narbe ist gut verheilt und er benötigt kein Antibiotika mehr. Nun muss die Zeit und weitere Reha-Begleitung ihr Übriges tun.

Es wird nach so langer Zeit, die er vor der OP gehumpelt hat und Schmerzen hatte, sicherlich eine Weile dauern, bis er seinem Bein wieder vertraut und es kontinuierlich und "richtig" benutzt...<klick>


11.08.2017
KappaKappa - update 11.08.2017

Es gibt Neuigkeiten zu Kappa! Der unterernährt angekommene Hund frisst gerne und hat zwischenzeitlich eine gesunde Figur...<klick>


10.08.2017
Eröffnung des Tages der offenen TüreTag der offenen Tür am 22. Juli 2017

Wie im Sauseschritt war die Zeit nach unserer Jahreshauptversammlung im April vergangen und schon war es da, das nächste Treffen auf dem Hasleberg!
Wir hatten uns früh einige Optimierungen für den Ablauf überlegt und auch schon im Frühjahr mit deren Umsetzung angefangen. Eine Kuchentheke wurde gebaut, Kühlschränke ausgeliehen und alle üblichen organisatorischen Themen angepackt inklusive Probeessen für vegetarische Angebote.
Parallel bekamen wir ja ein neues Hallendach und am Jahrbuch wurde auch mit Hochdruck gearbeitet. Tags zuvor wurde die Halle, die sonst unseren Hunden gehört, zum "Catering-Unternehmen" umgerüstet und dekoriert. Es war bis 11:00 Uhr am 22. Juli reges Gewusel auf zwei Beinen in der Halle zu beobachten, aber wir haben es geschafft!
Pünktlich öffneten wir zusammen mit unserem Ortsvorsteher die Anlage für unsere Gäste...<klick>


09.08.2017
ElmoELMO - Nachhilfelehrer gesucht

Elmo haben wir von einer anderen Tierschutzorganisation übernommen.
Er ist ein dem Menschen freundlich begegnender Hund und ist prinzipiell auch mit Artgenossen verträglich. Es gab bei uns jedoch zwei Vorfälle, bei denen Elmo von verschiedenen Hunden attackiert wurde und auch Verletzungen davontrug.
Was genau der Auslöser war, können wir leider nicht sagen. Eventuell ist es seine Körpersprache oder er bräuchte dringend Nachhilfe im Hunde -1x1...<klick>


08.08.2017
chioChio

Chio wurde von seiner Familie abgegeben, weil Nachwuchs unterwegs ist.
Der junge Rüde ist sehr gut verträglich, lebt momentan in einer gemischten Gruppe und gibt sich friedfertig. Sobald ihn ein anderer Rüde anpöbelt, schaltet er um, auf „Angriff ist die beste Verteidigung“, ihm in dieser Hinsicht noch ein wenig die Richtung vorzugeben, dürfte jedoch nicht allzu schwierig sein.
Chio hat bereits gelernt, eine gewisse Zeit alleine zu bleiben. Wir gehen davon aus, dass dies nach einer Eingewöhnungszeit auch im neuen Zuhause möglich ist...<klick>


06.08.2017
PandaPanda – zwischterte sich zu seinen beiden Traumfrauen

Hundemenschen wussten schon immer, dass Hunde genauso viel oder mehr wissen und können als Mensch. Der siebenjährige Husky-(Mix?-)Rüde Panda ist nun der lebende Beweis – er zwitscherte so lange, bis seine Traumfrau Nr. 1, Chariot, seine Traumfrau Nr. 2, Chariots Frauchen (und nun auch Pandas Frauchen) überredet hatte, ihn zu holen. Wir hatten ja geschrieben „im neuen Zuhause sollte idealerweise en souveräner Zweithund leben“ … so ganz trifft die Beschreibung auf Chariot (noch) nicht zu, aber trotzdem – oder vielleicht genau deswegen – sind sich Panda und Chariot (und auch das Frauchen) „so was von einig“. Lesen Sie selbst...<klick>


04.08.2017
HollyHolly- der ganze Mai eine Geburtstags-Wonne

Wir freuen uns immer Nachrichten von schon lange glücklich vermittelten Hunden zu bekommen. Umso mehr, wenn Menschen betagteren Glücksfellen noch einmal die Chance auf ein behütetes und umsorgtes Zuhause gegeben haben. Die ehemals stark vernachlässigte und angeschlagene Holly wird liebevoll gehegt und gesund gepflegt. Dabei lassen ihre Menschen für ihr Wohl nichts unversucht und auch alternative Heilmethoden finden ihren Platz und haben Erfolg. Aber schalten wir um auf O-Ton:

"Liebes Nothilfeteam,...<klick>


03.08.17
BijouBijou - update 03.08.2017

Einige Wochen sind bereits vergangen, dass „Bijou“, die als zu verschenken in einem Anzeigen-Portal angeboten wurde, ganz kurzfristig in die Hundepension May eingezogen ist.
Sie hatte ab dem Welpenalter bei ihren Besitzern gelebt und den krassen Wechsel konnte die nette Hündin zunächst nicht begreifen. Es ist immer wieder belastend, wenn man sich in die Tiere hineinversetzt, die von einer Stunde auf die andere in ein tiefes Loch fallen. Für uns auch immer noch unverständlich, dass die Besitzer oft nicht bereit sind, sie bis zur Vermittlung bei sich zu behalten. Aber so sieht Verantwortung immer öfter aus und die Kinder in der Familie lernen schnell von ihren Eltern. Unfassbar, was da so alles vorgelebt wird...<klick>


02.08.2017
MeiloDas Glück ist oft ungreifbar und dann plötzlich überschlägt es sich...

Meilo wurde letzte Woche nochmals zur Kontrolle Herrn Dr. Hornyak vorgestellt. Mit der Belastung der Hinterhand war er ganz zufrieden, jedoch hat sich ein Serom gebildet, also etwas Flüssigkeit hat sich gebildet, was er aber nicht beunruhigend fand. Er vermutet, dass Meilo auf die Fäden reagiert und daher bekommt er nochmals 10 Tage Antibiotika.
Schmerzmittel soll er unterstützend auch noch weiterhin bekommen. Sein Knie wird nach seinen kurzen Spaziergängen gekühlt und Frau Ochtrup bewegt es nach Absprache mit dem Tierarzt durch.
Gestern wurden die Fäden gezogen und nun hat er auch keinen Verband mehr, damit Luft an die Wunde kommt...<klick>


02.08.2017
YalaYala – eine Zaubermaus

Yala haben wir von einer anderen Tierschutzorganisation übernommen.
Als sie zu uns kam, hatte sie beidseits eine schlimme Ohrenentzündung, die ihr große Schmerzen bereitet hat, die tägliche Behandlung hat sie ohne Murren über sich ergehen lassen, hat sich voll und ganz in ihr Schicksal gefügt und war trotz allem dem Menschen gegenüber immer äußerst freundlich und lieb.

Mit Artgenossen kommt sie sehr gut zurecht, weiß sich aber auch durchzusetzen, wobei sie nicht auf Streit aus ist...<klick>


31.07.2017
TiuTiu - Und der Tag ist gerettet

Mit Tiu ist ein Hund mit chronisch guter Laune in die Station eingezogen - rassetypisch etwas mitteilsam, jedoch keineswegs ein Kläffer. Er lebt erst seit kurzem bei uns und ist innerhalb weniger Tage zum Stationsclown mutiert.

Der gerade 2 Jahre alt gewordene Rüde geht super gerne spazieren und ist offen für alles, Hauptsache man beschäftigt sich mit ihm.
Leider sind seine Gelenke instabil, wodurch er an allen 4 Beinen Stellungsfehler hat...<klick>


29.07.2017
KatzenbabysNeues von der Katzenhilfe

Liebe Freunde der Katzenhilfe,
es war etwas ruhig um uns hier auf der Seite, aber nicht, weil wir nichts zu tun hatten – nein, genau das Gegenteil war/ist der Fall.
Schon lange wollten wir Ihnen von unseren Neuzugängen berichten!
Eine Dame aus einem Teilort von Baiersbronn hatte uns um Hilfe gebeten. Sie füttert seit einigen Jahren eine kleine Gruppe Streunerkatzen. Es blieb natürlich nicht aus, dass sich diese auch vermehrten. So machte die Dame mehrmals das örtliche Tierheim auf den Fall aufmerksam und erhoffte sich, dass sich vom örtlichen Tierschutz-Verein jemand um das „wachsende“ Problem kümmern würde...<klick>


28.07.2017
SallySally – endlich ist sie auf der anderen Seite des Geheges

Wer hätte gedacht, dass unser eineinhalbjähriges American-Akita-Temperamentsbündel stillsitzen kann? Aber sie kann es! Beim „Fischkino“ jedenfalls. Wahrscheinlich jedoch nur, weil sie um die „Kinobesuche“ herum gut ausgelastet wird. Events wie „Fischkino“ konnten wir Sally in unserem Stationsalltag natürlich nicht bieten. Trotzdem konnte Sally bereits in der Station vieles aufholen, was ihr in ihrem vorigen Zwingerleben versagt geblieben war. Da sie ein äußerst aufgeschlossenes, liebes und neugieriges Hundemädel ist...<klick>


27.07.2017
KiboKibo – ein Überraschungs-Ei wird zum Oster-Ei

Kibo, der Black and Tan Shiba-Inu Rüde, kam Anfang März 7 ½ jährig in die Shiba-Pflegestelle nach Freudenstadt und zeigte alle Anzeichen eines reizarm gehaltenen und unsicheren Hundes. Zudem fraß er schlecht, hatte wenig Muskulatur, kannte Gassigehen nicht wirklich und hatte panische Angst vor lauten Geräuschen. Mit der Mädels-Gang in der Pflegestelle und auch den Stubentigern dort kam er jedoch auf Anhieb gut zurecht. Die erfahrene und fürsorgliche Haltung bei den Pflegeeltern zeigte bei Kibo so schnell Erfolge, dass man schon gut einen Monat später an seine Vermittlung denken konnte.
Auf ein Ehepaar im Osten Deutschlands fiel die Entscheidung, da es im mittlerweile wieder kinderlosen Haushalt der hundeerfahrenen Menschen ruhig genug für den noch schnell gestressten Shiba Rüden sein würde. Ebenfalls überzeugte das ehrliche und liebevolle Interesse der Shiba-erfahrenen Menschen an Kibo...<klick>


24.07.2017
Madita, jetzt JosiKleiner Hund im großen Glück...

Für Madita gestaltete sich die Suche nach einem neuen Zuhause als unerklärlich schwierig. Warum sich niemand für die sehr freundliche und hübsche Hündin interessierte, werden wir nie erfahren. Müssen wir auch nicht, denn nun hat auch sie endlich ein richtig tolles Zuhause bei wirklich netten Menschen gefunden. Es freut uns immer sehr, wenn wir einen Hund bei den „Glücksfellen“ einstellen können. Im Falle von Madita, gehören die neuen Besitzer gleich mit vorgestellt, denn auch sie sind maßlos glücklich diesen Hund „gefunden“ zu haben...<klick>


23.07.2017
Meilo nach der OPMeilo - update 23.07.2017

„Weitere Begleiter auf dem Weg ins Glück sucht Meilo...“
Erst einmal ein großes Dankeschön an die Menschen, die Meilo auf seinem Weg in ein besseres Leben unterstützen und begleiten. Auch an Frau Margit Egler die sofort bereit war, bzgl. der Inkontinenz oder möglichen Blasenentzündung kostenlos beratend zur Seite zu stehen.
Es war wohl ein erneuter Wink des Schicksals, dass wir auf den Malamuten „Meilo“ aufmerksam gemacht wurden. In der Pflegestelle tat sich eine neue Baustelle auf, der es galt, sie ganz schnell zu diagnostizieren und zu beheben.
Aber erzählen wir vom Beginn des Einzugs in der Pflegestelle an...<klick>